Telefon

0 48 24 - 300 666


Öffnungszeiten

Praxiszeiten

 

Wir sind für Sie da!

Für Notfälle ist unsere Praxis 365 Tage rund um die Uhr dienstbereit!



Für Kleintiere haben wir folgende Sprechzeiten:


Montag - Freitag: 12.00 - 12.30 Uhr
Montag, Dienstag, Donnerstag & Freitag: 16.00 - 18.00 Uhr
Samstag: 11.00 - 12. 30 Uhr

 

Weitere Termine und Hausbesuche können Sie unter der Praxisnummer 0 48 24 - 300 666 vereinbaren.

Termine für die Augensprechstunde bei Dr. med. Kypke nach Absprache.

Bitte beachten Sie: Für Neukunden ist die Behandlung nur gegen bar- bzw. ec-Cash Zahlung möglich

 

 

 

 



 

 

 

 

Willkommen auf den Internetseiten unserer Tierärztlichen Praxis!

Auf diesen Seiten haben wir für Sie umfangreiche Informationen zu unserer Tierarztpraxis in Krempe zusammengestellt.
Lesen Sie die aktuellsten Neuigkeiten aus verschiedenen Tierbereichen und informieren Sie sich über die von uns angebotenen Leistungen.


Aktuelles aus unserer Praxis vom 21.10.2015:
Am 1. Januar 2016 tritt in Schleswig-Holstein ein neues Hundegesetz in Kraft; so beschloss es der Landtag am 17. Juni diesen Jahres. Damit passt sich das Land ...
... weiterlesen.    


Meldung aus dem Bereich Kleintiere vom 26.05.2016:
Tiefenentspannt in den Urlaub    
Gut vorbereitet wird der Urlaub auch für den Hund eine coole Sache

Die Ferien stehen vor der Tür. Wohin soll die Reise gehen? Was machen wir mit dem Hund? Und wenn wir ihn mitnehmen, worauf müssen wir achten? Wird ihm vielleicht schlecht im Auto oder fühlt er sich nicht wohl in einer fremden Umgebung? Fragen über Fragen, die sich jeder Hundehalter vor einem Urlaub mit dem vierbeinigen Reisebegleiter stellt.
... weiterlesen.    

Meldung aus dem Bereich Kühe vom 26.05.2016:
Neue Qualität...    
...in der Zusammenarbeit von Landwirten und Vermarktern notwendig.
Spitzengespräch der Bauernverbände Deutschland, Österreich, Schweiz, Lichtenstein

„Die Krise der Landwirtschaft erzeugt derzeit eine beispiellose Vermögens- und Kapitalvernichtung“, stellte der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Joachim Rukwied, auf einem Treffen der Bauernverbände aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und Lichtenstein fest.
... weiterlesen.    


Meldung aus dem Bereich Schweine vom 26.05.2016:
Erweiterte Befunddatenerfassung für Schlachtbetriebe    
Ab dem 1. Juli 2016 sind alle Schlachtbetriebe der Initiative Tierwohl Schwein verpflichtet eine erweiterte Befunddatenerfassung durchzuführen und einen Teil der Ergebnisse aus der amtlichen Fleischuntersuchung an eine zentrale Datenbank zu melden. Dies teilt die QS Qualität und Sicherheit GmbH in ihrem aktuellen Newsletter mit.

Der QS-Fachbeirat Rind und Schwein hat in seiner letzten Sitzung den Leitfaden Befunddaten in der Schweineschlachtung beschlossen.
... weiterlesen.    

Meldung aus dem Bereich Pferde vom 26.05.2016:
Neue Hufrehe-Studie: Hohe Sterberate selbst bei trainierten Pferden    
Bisher zählten vor allem übergewichtige Ponys und wenig bewegte Freizeitpferde zu den potenziellen Kandidaten, an fütterungsbedingter Hufrehe zu erkranken. Doch inzwischen gelten auch gut trainierte Tiere als gefährdet, wie eine aktuelle Studie aus Dänemark belegt.
... weiterlesen.